Willkommen auf voidhunter.de.vu, dem deutschen Tweaking-Forum!
#1

Voiding Grundlagen

in Anderes 14.04.2012 21:57
von DarkSittich • Moderator, Profi-Voider | 428 Beiträge

Da ich diese erst relativ spät verstanden habe dachte ich mir extra einen Thread hierfür zu erstellen, damit man als Neuankömmling diese Informationen direkt in einem Thread möglichst verständlich erklärt bekommt. In diesem Forum wurden die meisten Themenbereiche über das Voiding schon erklärt, aber ich glaube die wenigsten durchforsten das Forum nach solchen Informationen. Es gibt natürlich auch das Tweakingwiki, aber vielleicht sind die folgenden Informationen trotzdem eine Hilfe. Bitte um Korrektur, wenn ich etwas falsch verstanden habe. Wie gesagt, habe ich diese Informationen auch erst vor kurzem erfasst...

Begriffserklärungen:
Void: http://de.tweaking.wikia.com/wiki/Void
Tweaking: Tweaking Glitch - ZUSAMMENFASSUNG
Oberkarte: http://de.tweaking.wikia.com/wiki/Oberkarte
Unterkarte: http://de.tweaking.wikia.com/wiki/Unterkarte
Mysteriöse Zone: http://de.tweaking.wikia.com/wiki/Mysteri%C3%B6se_Zone
Fake-Sinnoh: http://de.tweaking.wikia.com/wiki/Fake-Sinnoh
Diagonale Wiederholung (Beispiel HdB): g24p456-HdB-Bereich.html
Hindernisse: http://de.tweaking.wikia.com/wiki/Hindernis
Koordinatensystem: http://de.wikipedia.org/wiki/Koordinatensystem :P

Anleitungen:
Shaymin Anleitung: Neuer Artikel: Shaymin
Darkrai Anleitung: Neuer Artikel: Darkrai

Zuerst sollte man sich Sinnoh in einem Koordinatensystem vorstellen. Alle Oberkartenbereiche wie Jubelstadt, Route 201, etc. welche als ganzes Sinnoh bilden, befinden sich in diesem Koordinatensystem. In diesem Koordinatensystem sehen wir einen Schritt im Spiel als eine Einheit. Jedes Koordinatensystem hat auch einen Nullpunkt [die Koordinate (0/0)] welchen wir hier als "Ursprung" definieren. Der Ursprung Sinnohs befindet sich in der nordwestlichen Ecke Sinnohs. Dieser befindet sich jedoch schon im Void, sodass dieser nicht auf normalem Wege erreichbar ist. Jedes Koordinatensystem besteht auch aus einer X-Achse und einer Y-Achse (manchmal auch aus einer Z-Achse, welche sich im Spiel als Höhe definieren lässt, doch diese vernachlässigen wir ersteinmal). Das Koordinatensystem Sinnohs hat jedoch ein paar Besonderheiten. Es exestieren z.B. keine negativen Zahlen. Stellen wir uns die X-Achse vor. Rechts vom Nullpunkt der X-Achse aus befinden sich 1,2,3,4,...u.s.w. Dies lässt sich bis zur Zahl 65535 fortsetzen, ab dann geht es wieder bei 0 los. Links des Nullpunktes aus befindet sich die X-Koordinate 65535 von wo aus nach links weiter runtergezählt wird. Gleiches lässt sich auch auf die Y-Achse übertragen, mit einer Ausnahme: Die Zahlenfolge verläuft von oben nach unten, also umgekehrt, als wie man es normal kennt (wenn man davon ausgeht, dass man den Nintendo DS richtigherum hält). Sinnoh ist in diesem Koordinatensystem vielleich ein paar tausend Schritte breit und lang (X-Achse und Y-Achse). Was ist also mit dem Rest, die 60000 Schritte in andere Richtungen? Nun, dies bezeichnen wir als "Void" oder "Schwärze", benannt nach seiner Eigenschaft: Es befindet sich nichts als Schwärze dort. Aber dort ist mehr, als zunächst scheint.
Zuerst kommt die Frage auf, wie gelangt man in den Void, ohne Action Replay WTW Cheat oder sonstiger externer Hardware? Die Antwort ist Tweaking. In den Anleitungen zu Shaymin und Darkrai befinden sich Möglichkeiten durch Tweaking in den Void zu kommen und eine genaue Informationsquelle befindet sich oben in der Begriffserklärung.
Beim Durchqueren des Voids kommt man an verschiedenen "Bereichen" vorbei, wie z.B. Jubelstadt, Schleide, Auen von Flori,etc. Jedoch besteht die Schwärze überwiegend aus dem Bereich "Mysteriöse Zone". Dieser Bereich kommt im normalen Spielverlauf nicht vor und dient als "Platzhalter" in der Schwärze, um nichtgebrauchte Gebiete auszufüllen. Man kann in diesem Bereich nicht das Menü öffnen. Im Void kann man alle mögliche Bereiche finden, auch sogenannte "Unterkartenbereiche". Diese unterscheiden sich von den Oberkartenbereichen, weil sie sich im normalen Spielverlauf nicht in "Sinnoh" befinden. Dazu gehören Bereiche wie Gebäude, Höhlen etc. Die Aussage, dass sich diese Bereiche nicht in Sinnoh befinden klingt zunächst etwas verwirrend, aber beim Voiding sehen wir die Definition von Sinnoh etwas anders. Als Sinnoh sehen wir wie weiter oben beschrieben alle Oberkartenbereiche. In die Unterkartenbereiche gelangt man nur durch einen "Warp". Damit sind Türeingänge, Höhleneingänge etc. gemeint. Diese haben nämlich die Funktion in andere Bereiche teleportiert zu werden. Wenn man z.B. ein Pokecenter in Jubelstadt betritt wird eigentlich durch das Betreten der Tür ein Befehl erteilt, der den Spieler in den jeweiligen Unterkartenbereich bringt. In diesem Fall: Das Pokecenter in Jubelstadt. Alle Unterkartenbereiche haben einen eigen definierten Ursprung! Dies ist wohl der wichtigste Unterschied zwischen Oberkartenbereichen und Unterkartenbereichen, da alle Oberkartenbereiche einen gemeinsamen Ursprung besitzen (oben beschrieben). Dazu später mehr.
Der eigentliche Nutzen des Voids ist, in Gebiete zu kommen, in denen sich die eigentlich unerreichbaren Eventpokemon wie Shaymin, Darkrai und Arceus befinden. Aber wie genau wir das angestellt? Genauer genommen wird hier die Funktion des Speicherns ausgenutzt. Wir erinnern uns an das Koordinatensystem, in dem Sinnoh sich befindet. Beim Speichern eines Spielstandes wird (um sich die Position zu merken) im Grunde nichts anderes getan als die Koordinaten in denen man sich befindet gespeichert und die Information ob man sich in einem Oberkartenbereich oder einem Unterkartenbereich befindet gespeichert (und natürlich all die anderen Datenveränderungen wie z.B. neue Pokedexeinträge). Also muss man theoretisch nur auf der Koordinate des Buhnenpfad (Aufenthaltsort von Shaymin) speichern, und diese Koordinaten müssen sich in einem Oberkartenbereich befinden, um Shaymin zu erreichen. Nun, angenommen wir befinden uns am Ursprung Sinnoh's, dann müssen wir doch von dort aus nach Süden zum Buhnenpfad fahren? Dort wird man aber leider nicht weit kommen, da sich dort Sinnoh befindet und man kann ohne weiteres nicht durch Wände fahren. Aber wir erinnern uns, dass sich nach 65535 Schritten in eine Richtung die Koordinaten wiederholen und dies bedeutet logischerweise, dass wir einfach 65535 Schritte vom Nullpunkt aus in eine Richtung fahren müssen, damit wir die Koordinaten ohne Hindernisse erreichen können. Wenn sich nach 65535 Schritten die Koordinaten Wiederholen könnte man sich denken, dass sich auch Sinnoh wiederholt und das ist tatsächlich der Fall. Nur unterscheidet sich dieses Sinnoh vom normalen Sinnoh in vielen Dingen. Z.B. sind sie Grafiken nicht richtig geladen und das wichtigste: die Gehdaten sind auch nicht richtig geladen. Dies bedeutet, dass man seine Koordinaten größtenteils ohne Hindernisse erreichen kann und man kann sich sogar an den Grafiken orientieren, sodass man sich nicht die Koordinaten zu merken braucht. Also fahren wir einfach zu der Stelle, die wie der Buhnenpfad aussieht. Diese Wiederholung Sinnohs nennen wir Fake-Sinnoh kurz FS. Es besteht jedoch ein Problem: Die Bereiche Wiederholen sich nicht nach 65535 Schritten was bedeutet, dass sich an den Koordinaten an dem sich der Buhnenpfad befindet kein Buhnenpfadbereich sein muss. Es reicht aber, wenn sich dort ein Oberkartenbereich wie Jubelstadt befindet, was jedoch nicht immer der Fall sein muss. Wenn sich kein Oberkartenbereich dort befindet, muss man nochmals 65535 Schritte in eine Richtung gehen, in der Hoffnung, dass sich der Buhnenpfad in einem Oberkartenbereich befindet. Wenn man solch einen Bereich gefunden hat und dann speichert passiert nämlich folgendes: die Koordinaten werden gespeichert und die Information, dass wir uns in einem Oberkartenbereich befinden (wir erinnern uns). Also werden wir uns beim Neuladen des Spielstandes an den Koordinaten in denen sich der Buhnenpfad befindet auftauchen. Wir werden jedoch nur Schwärze beim Neuladen sehen, dass liegt daran, dass die Grafik erst neugeladen werden muss. Also einfach den Beutel oder Pokedex öffnen und schließen und schon sieht alles normal aus. Ein Link zur genauen Anleitung dazu befindet sich oben. Es wäre ratsam sich an diese im Link zu halten, da es bei ungenauer Durchführung zum Verlust des Spielstandes führen kann.
Gleiches funktionert auch mit Darkrai. Darkrai selbst befindet sich in einem Unterkartenbereich, aber zu diesem gelangt man durch einen "Warp", welcher sich im Oberkartenbefindlichen Neumondinsel befindet (genaue Anleitung oben).
Nun, so kann man auch die anderen Legendären Pokemon erreichen. Und was ist mit Arceus? Hier gibt es ein Problem: Die Halle des Beginns (HdB: Aufenthaltsort Arceus') ist ein Unterkartenbereich.
Sich in Unterkarten wie z.B. die HdB zu "voiden" ist etwas komplizierter, da jeder Unterkartenbereich einen eigen definierten Ursprung hat. Logischerweise muss man also im Void diesen Unterkartenbereich finden und darin speichern. Nun werden aber die Koordinaten vom Ursprung Sinnohs gespeichert und auf den Ursprung des jeweiligen Unterkartenbereiches bezogen! Das heißt, dass wir uns beim Neuladen meist irgendwo im Void befinden und nicht in der gewünschten Unterkarte. Hier ein Beispiel zu Erläuterung: Wir finden im Void Sinnohs einen HdB-Bereich. Dieser befindet sich z.B. auf den Koordinaten X:1000 Y: 18000 (Beispiel). Wir speichern darin. Nun befinden wir uns aber auf den Koordinaten X:1000 Y: 18000 auf den Ursprung des HdB-Bereiches bezogen. Da die mit Geh- und Grafikdaten geladene HdB sich wahrscheinlich in der nähe des Ursprungs des HdB-Bereiches befindet (sprich X:5-50 Y:6-90 [Beispiel]), befinden wir uns also weit außerhalb des gewünschten Zielortes. Man muss sich also zu den jeweiligen Koordinaten begeben. In unserem Fall wäre das also ~1000 Schritte nach Westen und ~18000 Schritte nach Norden. Dort sollte man dann auf den HdB-Bereich mit geladener HdB treffen. Die Grafikdaten erkennt man jedoch erst nach Neuladen der Map (sprich Beutel öffnen, Pokedex öffnen, etc.).
Das Problem ist jedoch, dass die Gehdaten der HdB auch geladen sind, was bedeutet, dass man ohne WTW-Cheat nicht auf die HdB kommt. Theoretisch könnte man sich auf die HdB tweaken, aber da man sich im Void an nichts orientieren kann, wäre das ziemlich schwierig. Es gibt jedoch noch eine Möglichkeit. Wir erinnern uns, wie man alle Oberkartenbereiche erreichen konnte. Man ist 65535 Schritte in eine Richtung gefahren, da sich dort die Koordinaten wiederholen. Man hat also ein Replikat Sinnohs gefunden (FS). Dies klappt auch mit den Unterkartenbereichen. nach 65535 Schritten in eine Richtung wiederholen sich die Koordinaten und die geladenen Grafiken von der HdB, jedoch sind die Gehdaten fehlerhaft geladen, sodass man wie in FS überall hinkommt. Das Problem ist jedoch, dass sich die Bereiche nach 65535 Schritten nicht wiederholen. In FS war das ein kleineres Problem, da man jeden beliebigen Oberkartenbereich benutzen konnte, um sein Ziel auf der Oberkarte zu erreichen. Das liegt daran, dass sich alle Oberkartenbereiche einen Ursprung teilen. Aber das ist bei den Unterkarten leider nicht der Fall. Wir erinnern uns, alle Unterkartenbereiche haben einen eigen definierten Ursprung. Was machen wir also? Es gibt zum Glück ein Phänomen im Void, welches wir als diagonale Wiederholung definieren. Die meisten Bereiche haben die besondere Eigenschaft, dass sie sich in der diagonalen unendlich oft wiederholen. Dies ist auch bei der HdB der Fall.

Hier eine grafische Veranschaulichung:


Bei der HdB haben wir den glücklichen Fall, dass sich der Bereich nach 64 Schritten westlich/östlich wiederholt + 64 Schritte nördlich/südlich, jedoch um 32 Schritte versetzt, wie wir in der Grafik sehen. Diese Zahl lässt sich perfekt mit der 65535 Schrittenwiederholung "kombinieren". Was wir also machen müsse ist von unserer geladenen HdB aus 65535 Schritte nach Norden bzw. Süden und 2x65535 Schritte nach Osten bzw. Westen. Wenn man dies macht, treffen sich die Koordinaten der HdB genau mit der diagonalen Wiederholung des HdB-Bereiches und man kommt an einer Fake-HdB in einem HdB-Bereich an. Da die Gehdaten falsch geladen sind, kann man also auf die HdB und man kann speichern. Nach dem Neuladen des Spielstandes und Neuladen der Grafiken befinden wir uns dann auf der echten HdB.
An Arceus kommt man dadurch leider nicht, da der Kampf nur beginnt, wenn man sich die von Nintendo nie verteilte Azurflöte runtergeladen (oder ercheatet) hat. Zurzeit versucht man mithilfe des Voids trotzdem an Arceus zu kommen, da man spekuliert, dass die HdB auch mit Arceus geladen werden kann.
Nun, wenn man diese Einleitung in den Void verstanden hat, kann man nun jeden beliebigen Ort im Spiel erreichen.

Die Beschreibungen dienten nur als Beispiele. Beim Durchqueren des Voids kann man auf allerlei Hindernissen stoßen. Man sollte nie im Void speichern, ohne einen sogenannten BSoD-Test zu machen, da es sonst zu einem Verlust des Speichertstandes kommen kann. Bevor man sich also auf in die Schwärze macht, sollte man sich dies durchlesen: http://de.tweaking.wikia.com/wiki/Hindernis
Der Void bietet noch viel zu entdecken.

Verbesserungsvorschläge sind erwünscht.


Und Gott sprach:"Sucht ihr mich, so werdet ihr mich finden"
zuletzt bearbeitet 29.07.2012 16:11 | nach oben springen

#2

RE: Voiding Grundlagen

in Anderes 15.04.2012 12:45
von Mystery Vitani • Moderator, Voiding-Experte | 698 Beiträge

Ich finds super! =) So eine richtige aktuelle Erklährung zur Schwärze gibt es schließlich noch nicht, soweit ich weiß, und da wir damit arbeiten macht es mehr als Sinn, so etwas zu erstellen. Tolle Sache, DarkSittich!


PS: Ich muss mir immer noch abgewöhnen, Schwärze statt Void zu sagen. Wundert euch nicht. :D Ich wechsel die Begriffe immer so durch! XD
nach oben springen

#3

RE: Voiding Grundlagen

in Anderes 15.04.2012 13:54
von rafisondi-poke • Profi-Voider | 274 Beiträge

Du nimmst deine Moderatoren-Plicht ziemlich ernst


Sich selbst zu akzeptieren kann man trainieren!

Sich selbst zu aktzeptieren ist leicht gesagt und trotzdem schwer. Den jeder will anderes sein: erfolgreicher, stärker, klüger. Das nötige Selbstvertrauen kommt nicht sofort, man muss es trainieren. Tag für Tag. Stück für Stück.

nach oben springen

#4

RE: Voiding Grundlagen

in Anderes 15.04.2012 18:17
von DarkSittich • Moderator, Profi-Voider | 428 Beiträge

Zitat von rafisondi-poke
Du nimmst deine Moderatoren-Plicht ziemlich ernst



Ja, ich muss zugeben, dass mich das schon ziemlich motiviert hat :D
Wenn es euch gefällt werde ich natürlich daran weiterschreiben. Was könnte man noch einbringen? Soll ich hier auch auf die diagonalen Wiederholungen und auf Fake-Sinnoh eingehen?


Und Gott sprach:"Sucht ihr mich, so werdet ihr mich finden"
nach oben springen

#5

RE: Voiding Grundlagen

in Anderes 28.07.2012 17:40
von DarkSittich • Moderator, Profi-Voider | 428 Beiträge

So, bin fertig. Wer Fehler findet, oder Verbesserungsvorschläge hat bitte posten. Tja, meine letzten Sommerferien, da habe ich natürlich massig Zeit ^^
Hoffentlich hilft das dem ein oder anderen, hat ziemlich lange gedauert. Leider habe ich mich beim Äußeren nicht viel Mühe gegeben. Vielleich bring ich irgendwann noch etwas Struktur und Farbe ins Spiel.


Und Gott sprach:"Sucht ihr mich, so werdet ihr mich finden"
nach oben springen

#6

RE: Voiding Grundlagen

in Anderes 28.07.2012 21:09
von 1UP-Tweaker • Voiding-Experte | 874 Beiträge

Die Azurflöte wurde nie verteilt? Hä?

Aber echt'n tolles Ding, hast du sehr gut gemacht! Könnte man echt als Lektüre veröffentlichen, ich bin ehrlich begeistert! Und die ganze Zeit und Kraft, die du dafür geopfert hast... Herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung! Werde die Seite so gut wie es geht weiterempfehlen, damit diese wundervolle Schöpfung der deutschen Literatur auch der ganzen Welt nicht vorenthalten bleibt!


Im Oktober beginnt die Revolution! Der Void erstrahlt in atemberaubendem 3D, actionreichen Kameraschwenks und... in den Farben Pechschwarz bis Rabenschwarz! Nicht verpassen!
nach oben springen

#7

RE: Voiding Grundlagen

in Anderes 28.07.2012 21:59
von DarkSittich • Moderator, Profi-Voider | 428 Beiträge

Zitat von 1UP-Tweaker im Beitrag #6
Die Azurflöte wurde nie verteilt? Hä?

Aber echt'n tolles Ding, hast du sehr gut gemacht! Könnte man echt als Lektüre veröffentlichen, ich bin ehrlich begeistert! Und die ganze Zeit und Kraft, die du dafür geopfert hast... Herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung! Werde die Seite so gut wie es geht weiterempfehlen, damit diese wundervolle Schöpfung der deutschen Literatur auch der ganzen Welt nicht vorenthalten bleibt!


Hehe, danke ^^
Ja, die Azurflöte wurde tatsächlich von Nintendo nie als Download angeboten, somit ist es ohne Cheats unmöglich, an das Arceus in der HdB ranzukommen (es sei denn wir finden einen Weg).
http://www.pokewiki.de/Azurfl%C3%B6te#Azurfl.C3.B6te


Und Gott sprach:"Sucht ihr mich, so werdet ihr mich finden"
nach oben springen

#8

RE: Voiding Grundlagen

in Anderes 04.08.2012 00:00
von 1UP-Tweaker • Voiding-Experte | 874 Beiträge

Und ich dachte die ganze Zeit, die wurde verteilt und ich hab's verpasst! xD


Im Oktober beginnt die Revolution! Der Void erstrahlt in atemberaubendem 3D, actionreichen Kameraschwenks und... in den Farben Pechschwarz bis Rabenschwarz! Nicht verpassen!
nach oben springen

#9

RE: Voiding Grundlagen

in Anderes 05.08.2012 16:09
von PokiFreaky • Profi-Voider | 401 Beiträge

ich finde das aber schon komisch ....
Es wurde zwar die HdB in das Spiel einpogrammiert , aallerdings kommt man nur mit Cheats zu ihr
Ich habe so das Gefühl , Nintendo will uns zum cheaten bringen xD


Achtung, der Witz kommt flach!

Was ist weis und fliegt nach oben? -Eine behinderte Schneeflocke.

Sitzen zwei Äpfel auf dem Baum. Fliegt plötzlich eine Birne vorbei. Sagt der eine Apfel: "Birnen können doch gar nicht fliegen." Daraufhin die Birne :"Ich schon, ich bin die Birne Maja."

(Eher nicht so jugendfrei, aber auch lustig) Was ist rot und steht an jeder Straßenecke? -Eine Hagenutte

LoL, rofl, xD
nach oben springen

#10

RE: Voiding Grundlagen

in Anderes 05.08.2012 18:05
von 1UP-Tweaker • Voiding-Experte | 874 Beiträge

Genau, bald verkaufen sie auch noch hauseigene Cheatmodule!


Im Oktober beginnt die Revolution! Der Void erstrahlt in atemberaubendem 3D, actionreichen Kameraschwenks und... in den Farben Pechschwarz bis Rabenschwarz! Nicht verpassen!
nach oben springen

Pokémon und deren Namen sind © 1995-2015 Nintendo/Creatures Inc./GAME FREAK inc./Pokémon Company.

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Aicabus
Forum Statistiken
Das Forum hat 568 Themen und 22120 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Baum
Besucherrekord: 73 Benutzer (27.11.2012 22:34).